Ein Museum für den BSC Young Boys

YB hat als erster Schweizer Fussballklub ein Museum zu seiner Klubgeschichte. Die Ausstellung präsentiert Prunkstücke, Trophäen und filmische Dokumentationen über die lange gelbschwarze Tradition.


Das YB-Museum kann jeweils samstags während der Meisterschaft besucht werden (14:00 bis 16:00 Uhr).


Der Zutritt erfolgt über das Marathontor an der Papiermühlestrasse.
Das Museum kann auf Voranmeldung von Gruppen auch wochentags besucht werden.

Preise

CHF 2.00 Kinder (6-16)
CHF 5.00 Erwachsene

Was erwartet mich im YB Museum

Prunkstücke des YB Museums sind die beiden Meistertrophäen, welche die Young Boys nach drei und vier aufeinander folgenden Titelgewinnen (1909-11; 1957-1960) definitiv gewannen. Aus der Zeit der zweiten Siegesserie in der Ära Sing sind zahlreiche Trophäen und Fanions zu sehen, die an die unvergessenen Spiele im Europacup erinnern: MTK Budapest, Wismut Chemnitz und Stade de Reims – alles Klubs, die YB auf dem Weg in den Meistercup Halbfinal 1958/59 im Wankdorf zu Gast hatte.

Darüber hinaus erhalten Besucher auf vier Flachbildschirmen sowie in einem kleinen Klubkino per Filmdokumentationen Einblick in die alten Zeiten. Unter anderem kann der letzte YB Titelgewinn unter Trainer Alexander Mandziara  und den legendären Spielern Bregy, Lunde, Prytz, Weber oder Zurbuchen noch einmal miterlebt werden.